Feed
  • Herzkammer
  • CSU Landtag
  • Plenum TV
  • Facebook
01.02.2016

Ohne die deutsche Sprache und unsere Werte kann Integration nicht gelingen

Junge Flüchtlinge mit hoher Bleibewahrscheinlichkeit brauchen eine gute Perspektive, die deutsche Sprache zu lernen und unsere Werte vermittelt zu bekommen. Dazu hat die CSU-Fraktion nun einen entsprechenden Antrag für den Bildungsausschuss des Bayerischen Landtags in dieser Woche eingebracht.

„Wir wollen damit eine Initiative zur Verbindung von Sprach- und Werteerziehung anregen“, so Carolina Trautner, die für dieses Thema die zuständige Berichterstatterin der CSU im Landtag ist. „Die Verbindung von Sprache und Werten könnte bei den neu angebotenen Sprachlehrprogrammen, in Schulen und sonstigen Bildungseinrichtungen, im Rahmen der Lehreraus- und Lehrerfortbildung sowie im Rahmen von schulischen Ganztagsangeboten eine wichtige Rolle spielen“, erläutert die Bildungspolitikerin.

Trautner spricht sich dafür aus, dass für die Integration der Erwerb der deutschen Sprache zwar Grundvoraussetzung sei, dies aber bei weitem nicht ausreiche: „Es gilt gerade jungen Flüchtlingen mit hoher Bleibewahrscheinlichkeit auch unsere Werte mit auf den Weg zu geben. Dabei denke ich in erster Linie an unsere Demokratie, Menschenrechte, Achtung der Religionsfreiheit, Toleranz gegenüber Andersdenkenden sowie die Gleichheit von Mann und Frau“.

Zurück

NEWSLETTER