Feed
  • Herzkammer
  • CSU Landtag
  • Plenum TV
  • Facebook
01.09.2016

Im größten begehbaren Globus der Welt

Landtagsabgeordnete Carolina Trautner und Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert besuchen das Mercateum in Königsbrunn

Der schwäbische Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert und die Landtagsabgeordnete Carolina Trautner besuchten kürzlich zusammen mit Bürgermeister Franz Feigl das Mercateum in Königsbrunn.

Beim gemeinsamen Rundgang durch das Baudenkmal, das an die 500-jährigen Wirtschaftsbeziehungen zwischen Indien und der Region Augsburg  erinnert, zeigte der Vorsitzende der Mercator-Forschungsgruppe, Dr. Dr. Wolfgang Knabe, auf fünf Plattformen die Ausstellung „Aus Indien und vom Ende der Welt“. Reichert, Feigl und Trautner zeigten sich beeindruckt von den verschiedenen Ausstellungsstücken, unter anderem die sogenannte „Peutinger Karte“, die als großes Reisehandbuch aus der Zeit um 350 n. Chr. die möglichen Tagesetappen eines Reisenden von Gibraltar bis zum Golf von Bengalen zeigt. „ Ein tolles und überaus interessantes UNESCO-Weltdokumentenerbe hier in Königsbrunn – darauf kann die Region wahrlich stolz sein“, waren sich Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert und die Abgeordnete Carolina Trautner einig.

Anschließend führte Bürgermeister Franz Feigl als Vorsitzender des Begegnungslands Lech-Wertach die Besucher in die neuen Räumlichkeiten des Begegnungslands und den Informations- und Präsentationspavillon „955“. Der Name ist auf die Schlacht auf dem Lechfeld im Jahre 955 zurückzuführen. Dort ist das historische Ereignis in mehreren Zinndioramen sehr detailgetreu nachgestellt. Der Königsbrunner Historiker Manfred Kosch bereicherte den Rundgang durch die Ausstellung mit seinem detaillierten Hintergrundwissen und interessanten Ausführungen.

Zurück

NEWSLETTER