Feed
  • Herzkammer
  • CSU Landtag
  • Plenum TV
  • Facebook
11.03.2016

Carolina Trautner: 500 Jahre Reformation – gesetzlicher Feiertag zur Würdigung der Bedeutung für unser Land

Im Jahr 2017 jährt sich die Reformation zum 500. Mal. Wie kaum ein anderes Ereignis prägte der Anschlag der 95 Thesen Martin Luthers am 31. Oktober 1517 an die Tür der Schlosskirche Wittenberg die deutsche Kultur und Geschichte. „Dieses welthistorische Ereignis war ein zentraler Einschnitt mit weit reichenden Folgen für Religion, Kultur und Politik“, so die Landtagsabgeordnete Carolina Trautner.

Gerade die Stadt Augsburg war in der Folge unmittelbar mit den Reformationsgeschehnissen verbunden, etwa durch die „Confessio Augustana“ im Jahr 1530 und insbesondere durch den Augsburger Religionsfrieden 1555, der bis heute in Augsburg mit einem gesetzlichen Feiertag, dem Friedensfest, begangen wird.

Vor diesem Hintergrund unterstützt Carolina Trautner den Gesetzentwurf der Bayerischen Staatsregierung, nach dem der Reformationstag im kommenden Jahr anlässlich des Jubiläums ein gesetzlicher Feiertag sein soll. Hierzu betont die Landtagsabgeordnete: „Gerade auch als stellvertretendes Mitglied der evangelischen Landessynode liegt mir die Würdigung dieses besonderen Tages sehr am Herzen, damit erinnern wir an die historische Bedeutung und die auch heute noch spürbaren Auswirkungen des Thesenanschlags.“

Am Mittwoch, 16. März 2016 wird der Bayerische Landtag eine Entscheidung über den Gesetzentwurf treffen. Die beteiligten Landtagsausschüsse haben diesen bereits zur Zustimmung empfohlen.

Zurück

NEWSLETTER